Kundenservice: +49 3685 409 88 79 | E-Mail: kontakt@barftime.de

Ein paar Worte über uns …

Genetik und Umwelteinflüsse sind wichtige Faktoren einer guten Gesundheit – nur leider gar nicht oder nur bedingt beeinflussbar. Jedoch können wir die Ernährung, der zweifelohne eine ganz gewichtige Rolle in der Gesundheit und Vitalität zukommt, zu einem Großteil selbst bestimmen.

Nach der deutlichen Verschlechterung des Gesundheitszustandes vieler Hunde und Katzen seit der Einführung des Fertigfutters vor ca. 70 Jahren, sind viele Tierärzte, Züchter und Hundebesitzer heute der Meinung, dass Fertigfutter einer der Hauptverursacher ist und finden zu einer artgerechten und natürlichen Ernährung zurück.

Wir von Barft-time, das sind Sebastian Schmidt – im Raum Südthüringen und Nordbayern, Christiane Ruhe-Kallert, Rita Eisenträger und Dirk Zelder – im Raum Nord- und Westthüringen, barfen aus Überzeugung.
Wir haben uns deshalb entschlossen auch beruflich unserer Leidenschaft zu folgen und beliefern frei Haus Frostfutter in Lebensmittelqualität an alle Hundehalter, die eine artgerechte Ernährung umsetzen und befürworten.

Gerne geben wir unseren Kunden auf Wunsch Hilfestellungen bei Fragen rund ums Barfen. Die frei Haus Lieferung liegt uns besonders am Herzen, da wir in regelmäßigen Abständen Kontakt zu unseren menschlichen und tierischen Kunden haben. Deshalb verzichten wir auf Warenversand.

Über  die Ernährung hinaus möchten wir unseren Kunden ein breites Spektrum an unterschiedlichem Fachwissen bieten. Wir sind deshalb glücklich und dankbar die Tierheilpraxis am Wald , verschiedene Tierärzte in unseren Liefergebieten und die Hundetherapie Zelder als Partner zu haben!

Sebastian Schmidt

Hunde-Ernährungsberater

Obwohl ich bei meiner eigenen Ernährung versuche auf saisonale Vielfalt, regionale Frische und Ausgewogenheit zu achten, ernährte ich meine Hunde mit Produkten der Fertigfuttermittelindustrie. Sie hatten eine Vielzahl kleinerer Probleme wie oft entzündete Ohren, schlechten Geruch, stumpfes Fell, Zahnstein, Analdrüsenentzündungen und schnell wachsende Knötchen. Vor ca. 5 Jahren sollten zwei meiner Hunde, ein damals 6-jähriger Dogge-Ridgeback-Mix-Rüde und eine 4-jährige Labradorhündin, auf Empfehlung einer Tierklinik operiert werden. In der Tierheilpraxis am Wald in Geschwenda wurde mir angeraten die Hunde sofort auf Rohfütterung umzustellen und vorerst mit keine OP´s durchführen zu lassen. Ich folgte dem Rat, da ich grundsätzlich operative Eingriffe nur befürworte, wenn alternative Behandlungsmethoden ausgeschöpft oder nicht erfolgversprechend sind. Beiden Hunden blieben Operationen bis heute erspart und die Probleme verschwanden. Die Hunde sind gesund und sehr vital, riechen nicht mehr schlecht, haben kein Zahnstein, setzen viel weniger Kot ab und ihr Fell glänzt. Die Fütterung ist zu einem täglichen Genuss für Tier und Mensch geworden. Ich barfe aus vollster Überzeugung und setze mich intensiv mit dem Thema auseinander. 2015 habe mich entschlossen einen neuen und sinnvollen beruflichen Weg zu gehen, eine Ernährungsberaterausbildung zu absolvieren und mit voller Leidenschaft Hundefreunde mit artgerechter Nahrung zu beliefern!

Dirk Zelder

Hundetrainer und -therapeut

Ich barfe seit 6,5 Jahren meinen nunmehr 12-jährigen Vizslar, den Kofi. Grundsätzlich war mein Hund offensichtlich gesund oder zumindest nicht krank. Jedoch hat er nach einer gewissen Gewöhnungsphase jedes Trockenfutter abgelehnt und ich war gezwungen immer wieder das Produkt wechseln. Überdies hatte er starke Zahnbelege und haarte massiv. Also stellte ich die Ernährung auf Frischfleisch um. Er freut sich seither auf jede Mahlzeit und frisst viel entspannter. Nach ungefähr einem Jahr verschwanden auch seine Zahnbeläge. Der Haarverlust ist sehr gering und er ist erstaunlich fit. Durch meine Arbeit als Hundetrainer und -therapeut kann ich des Öfteren die positiven Veränderungen von Hunden nach der Futterumstellung auf Rohfütterung beobachten. Meine Überzeugung von dieser artgerechten Ernährung wird ständig bestätigt. (Foto: Tanja Askani im Wild-Park Lüneburger Heide)